Portrait

Schon als kleiner Junge mit vier Jahren schlug er die musikalische Richtung ein, die wegweisend für seine Zukunft war. 
Musik bedeutete schon damals sehr viel für den kleinen "Hansi", so wie er von allen genannt wurde. 
 
Mit sieben Jahren war er der musikalische Begleiter (mit Akkordeon) vom Faschingszug der Volksschule Hochburg zur Gräfin Amelie Castell zu Castell, der seinerzeit alljährlich stattfand. Seine besondere Begabung verhalf ihm zu dem zu werden was er heute ist: Ein musikalischer "Allrounder", der es versteht, Musik verschiedenartig zu interpretieren. 
 
Stark beeinflusst von den Beatles spielte er bereits mit 16 Jahren in einer Band E-Gitarre und gelangte dadurch sehr früh zu einem gewissen Bekanntheitsgrad in der Region. Von einigen auch "Beatmayer" genannt. Seine erste Single, produziert vom Orchesterchef Ambros Seelos, kam 1973 auf den Markt. 
 
Durch verschiedene Gesangswettbewerbe und Live-Auftritte, sowie durch Kompositionen für andere Künstler, z.B. Max II, konnte er laufend Erfolge verbuchen. 1978 - 1980 war er als Bassist bei Henry Arland tätig. 
 
1979 entstand in Co-Produktion mit der Münchner Freiheit seine erste
MC-Kassette. Nach der 22. Platzierung zum Grand- Prix de`Eurovision von 1980 durch Ralph Siegel stellte er sich Jahre später auf Alleinunterhalter um und baute ein umfangreiches Programm auf. 

Von Oldies über Rock`n Roll bis hin zur Tanz- und Countrymusic, sowie internationale Folklore und Gothic/Celtic Music begeistert er stets durch optimalen Sound. Nicht zuletzt durch die Auszeichnung " Bester Komponist " beim Europafestival 1993 mit dem Lied "Let Me Hold Your Hand " gebühren Johnny Mayer große Anerkennung und Respekt. Seine vielen Auftritte im In- und Ausland beweisen seine Erfolge und die Bewunderung der Fans. 
Durch Fleiß, Ehrgeiz und Liebe zum Beruf gibt Johnny Mayer seiner Karriere den besonderen Glanz. 
 
Jack Greenwood